Die Eingewöhnung - Start ins KiTa-Leben

 Jeder auf seine Art

 

Grundsätzlich können wir Kinder ab vier Monaten aufnehmen. Die meisten sind aber ca. ein Jahr alt, wenn sie zu "Tausendfüßlern" werden. Bei der Eingewöhnung gehen wir sowohl auf die Wünsche der Eltern als auch auf das Tempo und die Persönlichkeit des Kindes ein. Wir beginnen mit Besuchen, bei denen ein Elternteil noch ständig anwesend ist. Je nachdem, wie sich das Kind auf die Situation einlässt, können sich die Eltern dann langsam entfernen, indem sie sich zunächst außer Sichtweite in einen anderen Raum setzen. 

Jeder "Minitausendfüßler" bekommt zunächst eine Hauptbezugsperson unter den Erzieherinnen.